Gemeinsame Initiative für die Wärmepumpe

Gemeinsame Initiative für die Wärmepumpe Zum Vergrößern anklicken

05.01.2022

Die Vertreter der norddeutschen SHK-Landesverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben sich getroffen, den gemeinschaftlichen Umgang mit den Möglichkeiten der Einbindung der erneuerbaren Energien in die Heizungsanlagen in Norddeutschland zu besprechen und eine engere Zusammenarbeit, nicht nur bei diesem Thema, voranzubringen.
Dem Wärmeerzeuger Wärmepumpe kommt in der derzeitigen Ausbaustrategie der erneuerbaren Energien eine wesentliche Rolle zu – darüber sind wir uns sicherlich alle einig. Dem sollten wir alle in unserer Denkstruktur und unserem Handeln Rechnung tragen.
Da vielfach in den SHK-Innungsfachbetrieben die Wärmepumpe noch nicht auf das gleiche Niveau mit anderen, alteingesessenen Wärmeerzeugern gestellt wird, haben wir, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Norden, uns entschlossen, Ihnen die Wärmepumpe auf vielfältige Art näher zu bringen. Den Auftakt dazu erhalten Sie heute in diesem Neujahrsrundschreiben. Aber sehen Sie selbst, unsere Botschaft finden Sie in folgendem Film:

Zurück zur Artikelübersicht