Sep 22

Hydraulische und energetische Optimierung von Heizungsanlagen

Beginn 22.09.2021, 08:30 Uhr
Ende 22.09.2021, 16:30 Uhr
Ort noch offen, Schwerin
Zielgruppen Architekten, Ingenieure, Jungmeister, SHK-Unternehmer, Meister, Gesellen

Der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen ist seit langem entsprechend der VOB Teil C zwingend vorgeschrieben und verpflichtender Bestandteil der Anlagendokumentation. In Anbindung an der EnEV ist der nachgewiesene und dokumentierte hydraulische Abgleich zugleich Voraussetzung für die Bewilligung von Fördermitteln entsprechend der CO2-Minimierungs- und KfW-Richtlinien.

Bekanntermaßen sind 85 % aller Störungen an Anlagen auf einen fehlerhaften oder nicht fachgerecht durchgeführten hydraulischen Abgleich, nicht fachgerechter Anlagenkonzeption bzw. nicht fachgerechter Pumpenauslegung zurückzuführen. Hier liegen erhebliche Einsparungspotentiale für die SHK-Unternehmen und für die Betreiber der Anlagen. Die in der Schulung vermittelten Informationen sollen Ihren Mitarbeitern helfen:

  • Funktions- und Betriebssicherheit bei der Planung und Errichtung von Anlagen zu gewährleisten,
  • bei bestehenden Anlagen vorliegende Betriebszustände zu erkennen und Funktionsstörungen sicher und in kürzester Frist fachgerecht zu beheben und
  • energetische Einsparpotentiale zu erkennen und wirksam werden zu lassen.

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung möglich bis 21.09.2021, 15:00 Uhr
Zurück zur Veranstaltungsübersicht