Mai 27

Elektrisch unterwiesene Person (EUP) im Betrieb - DIN VDE 0100, DIN VDE 0105, BGV A3/DGUV Vorschrift 3 (2016)

Beginn 27.05.2021, 08:00 Uhr
Ende 28.05.2021, 12:00 Uhr
Ort Online, Vor Ihrem PC/Smartphone/Tablet
Zielgruppen Meister, SHK-Unternehmer, Jungmeister
Status Freie Plätze buchbar

Wer täglich in der Arbeit mit elektrischen Betriebsmitteln zu tun hat, sollte zur Vermeidung von Unfällen im richtigen Umgang unterwiesen sein. Sie lernen alles Notwendige über mögliche Gefahren und eignen sich Grundlagen der Elektrotechnik an. Sie wissen, welche Schutzeinrichtungen es gibt. Außerdem sind Sie darüber informiert, welche Aufgaben Ihnen grundsätzlich übertragen werden können, die Sie unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft ausführen dürfen. Sie kennen wichtige elektrische Betriebsmittel in Starkstromanlagen. Die Unfallverhütungsvorschrift ist Ihnen ebenfalls vertraut und Sie kennen die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei einem elektrotechnischen Unfall. Die Weiterbildung entspricht den Vorgaben zur Unfallverhütung des Vereins Deutscher Elektrotechniker (DIN VDE 0100 und DIN VDE 0105) und den berufsgenossenschaftlichen bzw. DGUV Vorschriften.

Inhalte:

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Netzformen und ihre Besonderheiten
  • Wichtige elektrische Betriebsmittel und Starkstromanlagen
  • Betrieb von Starkstromanlagen nach DIN VDE 0105 Teil 100
  • Tätigkeitsbereiche elektrotechnisch unterwiesener Personen
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen
  • Inhalt der Unfallverhütungsvorschrift
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen im Bereich der Elektrotechnik
  • Prüfung

Die Schulung findet an beiden Tagen, jeweils 4 Stunden, von 08:00 - 12:00 Uhr statt.

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung möglich bis 26.05.2021, 09:36 Uhr
Teilnahmegebühren
(zzgl. gesetzl. USt.)
  • 265,00 € (Mgl.)
  • 350,00 € (Externe)
Jetzt zur Teilnahme anmelden

Alternativ können Sie das Formular für die Fax-Anmeldung zum Ausdrucken hier als PDF-Dokument abrufen.

Zurück zur Veranstaltungsübersicht