Aktuelles Obermeister

3. Installationspraxis vom 04. bis 05. Juni 2019 in Rostock

3. Installationspraxis vom 04. bis 05. Juni 2019 in Rostock

19.06.2019

Ein Beruf, ein Bundesland, zwei Tage und mehr als 800 Teilnehmer

In der heutigen Zeit einen Anlagenmechaniker für SHK umfassend weiterzubilden verlangt eine Vielzahl an Kompetenzen - Trinkwasserinstallation, Heizungstechnik, Entwässerungstechnik und Gastechnik sind bereits eine Menge und trotzdem bilden diese noch nicht das gesamte Spektrum ab.

Der Fachverband SHK Mecklenburg-Vorpommern sieht es als seine Aufgabe die SHK-Betriebe in der Region mit ihren Mitarbeitern und Auszubildenden bei ihren alltäglichen Herausforderungen – sei es auf der Baustelle oder beim Kunden zu Hause - zu unterstützen. Aus diesem Grund wurde die Installationspraxis entwickelt und vom 04. bis 05. Juni überaus erfolgreich mit mehr als 800 Teilnehmern zum dritten Mal durchgeführt. Denn mit den vielseitigen Fachreferaten in den vier Bereichen Trinkwasser, Gastechnik, Heizungstechnik und Entwässerungstechnik, ist die Installationspraxis insbesondere eines: auf die Praxis ausgerichtet. Auch die 25 Aussteller aus Industrie, Großhandel und von Partnerorganisationen haben ihre Stände entsprechend als Workshop gestaltet.

Sehr positiv bewertet wurde die Entscheidung, die Installationspraxis in das neue Foyer der Stadthalle Rostock zu verlegen. Dank der großen Glasfronten mit Tageslicht wirkte die dritte Installationspraxis wesentlich moderner und weitläufiger als die vorherigen Veranstaltungen und wurde von vielen Teilnehmern sowie Ausstellern als die bislang beste Installationspraxis bezeichnet.

Damit auch möglichst viele Auszubildende die Chance erhalten, an der Installationspraxis teilzunehmen, hat der Fachverband SHK Mecklenburg-Vorpommern entschieden, alle Berufsschüler des Ausbildungsberufes Anlagenmechaniker für SHK aus Mecklenburg-Vorpommern kostenfrei zur Installationspraxis einzuladen. Durch die Teilnahme an branchenspezifischen Veranstaltungen wie der GET Nord im vergangenen Jahr oder der Installationspraxis können die Auszubildenden sich einen eigenen Eindruck verschaffen, wie vielseitig die Branche ist und neues zu ihrem Beruf erfahren. Das schafft zusätzliche Motivation für die weitere Ausbildungszeit und zeigt den Auszubildenden, dass ihre Leistung für den Betrieb wertvoll ist.

Schließlich kamen ungefähr 200 Berufsschüler aus dem gesamten Bundesland - zum Teil mit angemieteten Bussen und in Begleitung von Fachlehrern der Beruflichen Schulen. Insofern möchte der Fachverband an dieser Stelle auch einen großen Dank für die organisatorische Unterstützung der Beruflichen Schulen in Greifswald und Rostock aussprechen.

Landesinnungsmeister Martin Ratzke hierzu: „Ich bedanke mich bei allen Partnern aus Industrie und Großhandel, die diese einzigartige Veranstaltung mit ermöglicht haben. So viele fachkundige Referenten, Vertreter aus Industrie und Großhandel oder auch Kollegen der SHK-Branche an einem Ort, trifft man in Mecklenburg-Vorpommern nur einmal alle zwei Jahre bei der Installationspraxis. Die überragende Beteiligung der Betriebe mit mehr als 800 Teilnehmern beweist, dass das Konzept stimmt. Wir werden die Installationspraxis sehr gern weiterhin anbieten. Bei der vierten Installationspraxis können Sie dann wieder in zwei Jahren, also im Jahr 2021, dabei sein.“

mehr erfahren
Das Handwerk in die digitale Zukunft begleiten

Das Handwerk in die digitale Zukunft begleiten

11.04.2019

Die digitale Transformation betrifft alle Branchen und Geschäftsbereiche. Um sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten zu können, ist es wichtig, die Digitalisierung über alle Geschäftsbereiche hinweg fest im Unternehmen zu etablieren. Das stellt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und das Handwerk vor eine große Herausforderung. Hier fehlen in der Regel die erforderli­chen Kapazitäten, um entsprechende Aktivitäten zielge­richtet, erfolgreich und rechtzeitig durchzuführen.

mehr erfahren
Optische Bewertung von Metalldächern und -fassaden

ZVSHK-Merkblatt Klempnertechnik erschienen Optische Bewertung von Metalldächern und -fassaden

06.07.2018

Dieses Merkblatt soll ausführenden Unternehmen Hilfen für die optische Bewertung von Metalldächern und -fassaden........
mehr erfahren
Neue Datenschutzregeln ab 25. Mai 2018

Ab 25. Mai 2018 gelten in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union neue Datenschutzregeln. Neue Datenschutzregeln ab 25. Mai 2018

16.05.2018

Zu diesem Zeitpunkt tritt die Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Warenverkehr (EU-Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO) vom 27. April 2016 in Kraft. Zeitgleich gelten auch die Änderungen des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018).

mehr erfahren
Moderne Öfen produzieren bis zu 80 % weniger Emissionen

15. Norddeutscher Kachelofenbauertag vom 23. bis 24. Februar 2018 in Linstow Moderne Öfen produzieren bis zu 80 % weniger Emissionen

06.03.2018

Der 15. Kachelofenbauertag bot wieder allen Kachelofenbauern aus dem nord- und ostdeutschen Raum die beste Gelegenheit, sich zu dieser und anderen wichtigen Fragen der Branche zu informieren und auszutauschen. Mit 37 Ausstellern aus Deutschland, Österreich, Schweden und Dänemark und mehr als 230 Teilnehmern war der diesjährige Norddeutsche Kachelofenbauertag wieder ein großer Erfolg.

mehr erfahren
Öltankschau entsprechend den neuen Richtlinien

Heizölverbraucheranlagen im Bestand Öltankschau entsprechend den neuen Richtlinien

20.12.2017

Seit Inkrafttreten der neuen AwSV am 1. August 2017 sind Betreiber und Fachbetriebe verstärkt in der Pflicht. Der ZVSHK bietet dazu eine übersichtliche Zusammenstellung aller Unterlagen, Apps und Links zur Öltankschau

mehr erfahren
Wer darf was in der Hausinstallation?

Neue Kundeninformation Wer darf was in der Hausinstallation?

01.12.2017

Über das Internet kann jeder alles kaufen. Und wenn man nicht weiß wie der Einbau gehen soll - Montageanleitungen mit Erfahrungsberichten und Videos sind jederzeit abrufbar.
Der nächste Schritt für sogenannte Allrounder liegt auf der Hand  -  "schnell mal selbst erledigen..…“
In der Hausinstallation gibt es keinen legalen Raum für Do-it-Yourself-Tätigkeiten. Bei den Arbeiten im Sanitär-,Heizungs- und Klimabereich handelt es sich um gefahrgeneigte Handwerkstätigkeiten.
Der Fachverband SHK stellt seinen Mitgliedern ein aktuelles Merkblatt für Kunden zur Verfügung, in dem die Risiken aus rechtlicher Sicht beurteilt werden. Ergänzend werden die Haftung bei Schadensfällen und Schwarzarbeit beleuchtet. 
Die Information ist im Fachbesucherbereich/Fachinformation/Dokumente/Technik - WER DARF WAS bzw. über den nachfolgenden Link abrufbar.  
DOWNLOAD KUNDENINFORMATION

mehr erfahren
„Alles Wichtige an nur einem Tag … „

2. Installationspraxis des SHK-Handwerks in Mecklenburg-Vorpommern mit mehr als 350 Teilnehmern wieder ein Erfolg „Alles Wichtige an nur einem Tag … „

20.11.2017

Die Installationspraxis ist eine praxisorientierte Schulungsveranstaltung des Fachverbandes Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Mecklenburg-Vorpommern für Betriebsinhaber, Monteure und Auszubildende. Insgesamt mehr als 350 Teilnehmer kamen vom 7. bis 8. November in die StadtHalle Rostock und informierten sich zu den aktuellen Entwicklungen und Richtlinien in den Bereichen Trinkwasser, Gas, Heizung und zur Installation in der Praxis.

mehr erfahren
Neue FU-Erklärung im BAFA-Marktanreizprogramm

Neue FU-Erklärung im BAFA-Marktanreizprogramm

25.08.2017

Am 14. August 2017 ist im Bundesanzeiger eine wichtige Änderung der MAP-Förderrichtlinien veröffentlicht worden: „Änderung der Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“.

mehr erfahren
Anlagenverordnung AwSV seit 01. August in Kraft

Heizölverbraucheranlagen Anlagenverordnung AwSV seit 01. August in Kraft

30.05.2017

Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) regelt die Einstufung von Stoffen und Gemischen nach ihrer Gefährlichkeit, die technischen Anforderungen an Anlagen und die Pflichten der Betreiber.....

mehr erfahren
UBA Liste für Metalle ist verbindlich

Eignung von Produkten in der Trinkwasserinstallation UBA Liste für Metalle ist verbindlich

31.03.2017

Am 10. April 2017 endete die Übergangsfrist für Produktanforderungen an metallene Werkstoffe. Damit ist die UBA-Bewertungsgrundlage für metallene Werkstoffe in der Trinkwasserinstallation verbindlich.

mehr erfahren

Informationspflichten nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

06.01.2017

Das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) verpflichtet Unternehmen ab dem 1. Februar 2017 zu weiteren Informationspflichten. SHK-Unternehmen sollten sich daher zu Beginn des Jahres 2017 mit dem Thema beschäftigen.

mehr erfahren
Neues Lohnnachweisverfahren der BG Bau

Neues Lohnnachweisverfahren der BG Bau

09.11.2016

Die Berufsgenossenschaft Bau informiert, dass ab Dezember 2016 das bisherige Lohnnachweisverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung durch das neue Unfallversicherungs-Meldeverfahren abgelöst wird.

mehr erfahren
App für Effizienzklasse von Bestandskesseln

App für Effizienzklasse von Bestandskesseln

02.05.2016

Die Kennzeichnung der Effizienz für Heizkessel älterer Baujahre ist seit 01.01.2016 angelaufen. Jetzt steht eine App zur Bestimmung der Effizienzklasse.....

mehr erfahren
Klempnerfachregel 2016

Richtlinien für Dach und Fassade neu erschienen Klempnerfachregel 2016

23.03.2016

Die Richtlinien für das Klempnerhandwerk wurden umfassend überarbeitet.

mehr erfahren
Effizienzlabel für Heizkessel im Bestand

Effizienzlabel für Heizkessel im Bestand

06.01.2016

Die Kennzeichnung der Effizienz für Heizkessel älterer Baujahre ist zum 01.01.2016 angelaufen. Heizungsinstallateure sind unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt das Effizienzlabel an Heizkesseln anzubringen. 

Es steht eine App zur Bestimmung der Effizienzklasse von Heizkesseln im Bestand über eine Datenbank zur Verfügung. Ist ein Heizkessel dort nicht eingetragen, kann die Effizienzklasse mit der App manuell ermittelt werden. Die App des BMWi steht kostenfrei für IOS und Android unter dem Suchbegriff HEIZUNGSETIKETT zum Download bereit.

mehr erfahren

Argumentationshilfe Jährliche Inspektion und Wartung von Heizungsanlagen

28.10.2015

BDH-Informationsblatt Nr. 14 - Jährliche Inspektion und Wartung von Heizungsanlagen 
Im Rahmen ihrer Kundengespräche sind SHK-Unternehmer immer wieder gefordert, gegenüber Ihren Kunden/Auftraggebern das Erfordernis der Inspektion/Wartung von Heizungsanlagen darzulegen. 

mehr erfahren
Abgabe von medizinischen Hilfsmitteln durch SHK-Betriebe

Abgabe von medizinischen Hilfsmitteln durch SHK-Betriebe

01.09.2015

Gesetzliche Krankenkassen finanzieren ihren Versicherten Hilfsmittel. Damit soll in erster Linie der Erfolg der Krankenbehandlung sichergestellt werden, eine drohende Behinderung verhindert oder eine Behinderung ausgeglichen werden. Erfasst sind davon u. a. die Versorgungsbereiche 4 B „Badehilfen“ und 33 A „Toilettenhilfen“. Solche Hilfsmittel können unter bestimmten Voraussetzungen auch von SHK-Betrieben abgegeben/verkauft und dann direkt mit den Krankenkassen abgerechnet werden. SHK-Unternehmer können insoweit als Leistungserbringer im Sinne des Sozialgesetzbuches V fungieren.

Der Fachverband SHK M-V strebt an, hierzu im nächsten Jahr regionale Schulungen durchzuführen. Die Termine werden Ihnen rechtzeitig bekanntgegeben.

mehr erfahren
Höhere BAFA-Zuschüsse seit 1. April 2015

Neue Fördermittel zu Kundenakquise nutzen Höhere BAFA-Zuschüsse seit 1. April 2015

01.04.2015

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 11.03.2015 die Novelle der Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (Marktanreizprogramm) vorgelegt. Die neuen BAFA-Zuschüsse sind seit 01.04.2015 bis zu 50% höher.

mehr erfahren
Fördergelder per App

Lizenz Mobile Check-App "Altersgerecht Umbauen für Tablet" Fördergelder per App

30.03.2015

Mit Hilfe dieses Programms kann man durch eine intuitive Nutzerführung den Ist-Zustand des gesamten Hauses vor Ort mobil beim Kunden aufnehmen. Dieser Ist-Zustand wird dann automatisch mit den hinterlegten technischen KfW-Mindeststandards „Altersgerechtes Haus“ abgeglichen. Daraus kann der Unternehmer dann den förderfähigen Umbaubedarf beim Kunden ableiten. Diese App ist unter der Bezeichnung „Check AU“ über die mobilen Anbieterplattformen iOS und Android für Tablet installierbar.

mehr erfahren
DIN-HAUSTECHNIK ONLINE

Jetzt bestellen und erst ab 2015 bezahlen DIN-HAUSTECHNIK ONLINE

23.09.2014

Jetzt gibt es ein besonderes Angebot exklusiv für Mitglieder der SHK-Organisation:

Wer jetzt „DIN-Haustechnik online“ kauft, erhält den Online-Dienst bis Ende 2014 kostenlos und bezahlt die Jahreslizenz erst ab 2015.

mehr erfahren